Träume sind Schäume - Seife macht schön!

Ich habe mein Hobby, das "Seifemachen", zum Beruf gemacht. Nun betreibe ich einen Online-Shop (www.traeumesindschaeume.de), gehe auf Märkte, beliefere Händler und versuche, ein Angebot an Pflegeprodukten zu schaffen, die nicht alltäglich sind. Wie speziell hangesiedete Seife und andere handgemachte Produkte sein können, kann man hier lesen.
Anfragen können bequem über das Kontaktformular auf meiner Website gestellt werden.

Donnerstag, April 13, 2006

Wird Naturkosmetik bald verboten?

Man tuschelt ja schon lange darüber, aber bislang ist die "Welle" noch nicht so besonders hoch.

Der Naturkosmetik soll der Garaus gemacht werden.


Die Frage nach dem WARUM ist berechtigt, aber darüber lässt sich nur spekulieren.
Sicher ist dem einen oder anderen Nutzer von dekorativer Kosmetik, Waschmittel, Deo, Seife, Haargel, Parfum und vielem mehr schon aufgefallen, dass seit Beginn des Jahres 2005 in den Zutatenlisten auf den Verpackungen Zusätze wie "Linalool", "Geraniol", "Coumarin" etc. auftauchen.
Diese Stoffe stellen nichts anderes dar, als Duftstoffe. Dass diese Stoffe deklariert werden, heisst allerdings nicht, dass sie zwingend chemischen Ursprungs sind - auch wenn sie den Eindruck erwecken sie seien es! Diese Substanzen sind auch in Früchten, Kräutern, ätherischen Ölen etc. enthalten.
Die Deklarierung dieser Stoffe soll Allergikern ermöglichen, ihre Produkte besser auswählen zu können, denn wenn jemand beispielsweise auf 'Cinnamal' allergisch reagiert, so kann er schnell ein Produkt, dass diesen Duftstoff enthält, ausschliessen anstatt erst bei der Verwendung erkennen zu müssen, dass er Allergisch darauf reagiert.
So gesehen eine gute Sache.
Ob damit nun dem Verbraucher auch suggeriert werden soll, dass das, was er kauft nicht natürlich ist - da die Stöffchen ja alle so schön künstlich klingen - ist lediglich eine von vielen Vermutungen und ich möchte mich da auch nicht in die Nesseln setzen. Ich habe diese Vermutungen auch blos gelesen - meine eigene Meinung tut hier nichts zur Sache.

Auch in den INCI meiner Produkte sind die 26 so genannten "allergenen Duftstoffe" deklariert sofern sie enthalten sind. (Übersicht am Ende der Seite)

Weitere weniger leicht handhabbare Auswüchse nehmen allerdings die Vorhaben der EU, die Verwendung einiger Kräuter und Naturstoffe wie Henna, Walnuss, Indigo, Safran, Akazie, Soja, Rotklee (...) sowie wichtiger ätherischer Pflanzenöle wie Teebaumöl, Pimentöl, Basilikumöl, Lorbeeröl, Liebstöckelöl, Estragonöl, Citronellaöl, Melissenöl und sogar Rosenöl zu untersagen oder einzuschränken, an.

Es wird sogar gefordert, viele wichtige natürliche Rohstoffe, ätherische Öle, Extrakte etc. neu zuzulassen, was im Klartext bedeutet: Die unternehmen, die es sich leisten können, können diese für sich neu zulassen. Die, die das nicht können, dürfen sie nicht mehr verwenden.
Ich bin schon jetzt auf den Tag gespannt, an dem ich aus rechtlichen Gründen kein Olivenöl, keine Sheabutter, kein Rapsöl und keinen Lavendel mehr verwenden darf.

Um diesen EU-Bestrebungen entgegenzuwirken und um sich für die Weiterverwendung von Naturstoffen in der Kosmetik einzusetzen, hat sich eine Gruppe kritischer und engagierter Unternehmer und Bürger zur INITIATIVE RINGELBLUME zusammengefunden.

Eine Zwangs-Neuzullassung diverser Rohstoffe hätte laut
Initiative Ringelblume
tausende zusätzliche Tierversuche
Wegfall von bis zu 40% der zugelassenen Roh- und Naturstoffe
weiterer Anstieg der Arbeitslosigkeit
unabsehbare Verteuerungen durch Anstieg der Rohstoffkosten
zur Folge.

Na dann Prost Mahlzeit.

(weitere Infos gibts auf der
Website der Organisation. Einfach aufs Banner klicken...)

Initiative Ringelblume








Übrigens

bezeichnet
angeblich

die
Stiftung Ökotest

die
Deklarationspflicht

der 26 allergenen Duftstoffe
als Blödsinn.


So hat eben jeder seine Meinung dazu.




















Bezeichnung nach INCI


Chemische Bezeichnung


AMYL CINNAMAL

2-(Phenylmethylene)Heptanal
BENZYL ALCOHOL

Benzyl Alcohol

CINNAMYL ALCOHOL

Cinnamyl Alcohol


CITRAL


3,7-Dimethyl-2,6-Octadienal


EUGENOL


2-Methoxy-4-(2-Propenyl)Phenol

HYDROXYCITRONELLAL


7-Hydroxycitronellal
7-Hydroxy-3,7-Dimethyloctanol

ISOEUGENOL


2-Methoxy-4-(1-Propenyl)Phenol


AMYLCINNAMYL ALCOHOL


2-(Phenylmethylene)Heptanol


BENZYL SALICYLATE

Benzyl Salicylate

CINNAMAL

Cinnamaldehyde
3-Phenyl-2-Propenal

COUMARIN

2H-1-Benzopyran-2-one

GERANIOL

(2E)-3,7-Dimethyl-2,6-Octadien-1-ol

HYDROXYISOHEXYL 3-CYCLOHEXENE CARBOXALDEHYDE

4-(4-Hydroxy-4-methylpentyl)- 3-cyclohexene-1-carboxaldehyde

ANISE ALCOHOL

4-Methoxy-Benzyl Alcohol

BENZYL CINNAMATE

3-Phenyl-2-Propenoic Acid
Phenylmethyl Ester

FARNESOL

3,7,11-Trimethyl-2,6,10-Dodecatrien-1-ol

BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL

2-(4-tert-Butylbenzyl)Propionaldehyde

LINALOOL

3,7-Dimethyl-1,6-Octadien-3-ol

BENZYL BENZOATE

Benzyl Benzoate

CITRONELLOL

DL-Citronellol
3,7-Dimethyl-6-Octen-1-ol

HEXYL CINNAMAL

2-(Phenylmethylene)Octanal

LIMONENE

1-Methyl-4-(1-Methylethenyl)Cyclohexene

METHYL 2-OCTYNOATE

2-Octynoic Acid
Methyl Ester

ALPHA-ISOMETHYL IONONE

3-Methyl-4-(2,6,6-Trimethyl-2-Cyclohexen-1-yl)-3-Buten-2-one

EVERNIA PRUNASTRI EXTRACT

Oakmoss Extract (Eichenmoosextrakt)

EVERNIA FURFURACEA EXTRACT

Treemoss Extract (Baummoosextrakt)

2 Comments:

Anonymous Heide said...

Naja, als Blödsinn haben sie's natürlich nicht bezeichnet, aber es geht schon so ein bisschen in die Richtung ;-) Kennst Du den Artikel? Wenn nicht kann ich ihn Dir gern mal zukommen lassen. (Allerdings erst in ein paar Wochen.)
LG, Heide

4:11 nachm.  
Blogger Träume sind Schäume said...

Ich hab den schon mal irgendwo gelesen, kannst du aber gerne machen. Ich meine - ich seh schon gewisse Vorteile, eben grade für Allergiker. Aber was machen die, die gegen andere Bestandteile der Rohstoffe allergisch sind?
(ausserdem nervt mich der "leere raum" in dem Posting...ich krieg den aber nicht weg *jammer*)... Grüßle! Avi :)

11:42 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home